Impfzentrum Pfaffenhofen

  • Bitte registrieren Sie sich online und reservieren einen Impftermin für Pfaffenhofen oder Geisenfeld
  • Hier klicken um Ihre Registrierung zu starten.
    (Bitte wählen Sie das Impfzentrum Hettenshausen-Reisgang, den Wunschstandort (PAF/Geisenfeld/Wolnzach/Vohburg/Manching) können Sie dann bei der Terminreservierung wählen)
  • Eine Impfung für Personen ab 12 Jahren ist ohne Termin während den Öffnungszeiten möglich (evtl. Wartezeiten sind zu berücksichtigen)
  • Impfungen für Kinder unter 12 Jahren ist ohne Termin nur Samstags während der Öffnungszeiten möglich
  • Auch die Mitnahme des ausgefüllten Impfbogens beschleunigt vor Ort die Impfungen

Was benötige ich zum Impftermin?

  • Personalausweis
  • Impfpass
  • Auch Mitbürger aus anderen Landkreisen können sich bei uns impfen lassen.

Öffnungszeiten:

Impfzentrum Pfaffenhofen

Sperl Ring 4, Hettenshausen

-> Montag und Donnerstag 12 – 18 Uhr
-> Mittwoch, Freitag, Samstag 9 – 15 Uhr


Außenstelle Geisenfeld

Marienplatz 5, ehem. Gasthaus Glas, Geisenfeld

->Montag 10-13 Uhr

->Donnerstag 14:30 – 17:30 Uhr

->Samstag 9-13 Uhr

Außenstelle Vohburg

Rathaus im Erdgeschoss, Vohburg

->Montag 14:30 – 17:30 Uhr

->Donnerstag 10-13 Uhr

Außenstelle Wolnzach

Im Rathauskeller Wolnzach

->Dienstag 14:30 – 17:30 Uhr

->Mittwoch 10-13 Uhr

Außenstelle Manching

Im Bürgerhaus, Ursinusstr. 1 Manching

->Mittwoch 14:30 – 17:30 Uhr

->Freitag 10-13 Uhr


Besonderer Hinweis!

Eine ukrainisch sprechende Ärztin wird an folgenden Tagen im Impfzentrum Pfaffenhofen Aufklärungsgespräche führen und Impfungen durchführen:

  • Samstag 21.05.2022
  • Samstag 04.06.2022
  • Samstag 18.06.2022

Jeweils von 12-15 Uhr


Novavax Impfstoff

Das Impfzentrum Pfaffenhofen wurde am Mittwoch, dem 2. März 2022 erstmalig mit dem Impfstoff „Novavax“ beliefert.

Eine Terminvereinbarung ist über www.impfzentren.bayern und über die Hotline des Impfzentrums 08441-4546-0 möglich

Hier klicken zum Aufklärungsbogen für den proteinbasierten Impfstoff „Novavax“



Beratungsgespräch

Beratungsmöglichkeiten für Personen, welche der Impfpflicht unterliegen: an allen Impfstellen zu den jeweiligen Öffnungszeiten oder nach vorheriger Terminbuchung unter 08441-4546108.


Auffrischungsimpfung

Booster-Impfung: Nach der Empfehlung der Ständigen Impfkommission kann seit 22. Dezember 2021 das Intervall für eine Auffrischungsimpfung auf drei Monate ab Abschluss der ersten Impfserie verkürzt werden (bisher waren es in Bayern fünf Monate). Das Impfzentrum weist darauf hin, dass die Einhaltung dieses Datums verbindlich ist, eine frühere Impfung ist nicht möglich.

Für alle, die mit dem Einmal-Impfstoff Janssen von Johnson & Johnson geimpft wurden, wird nach vier Wochen eine weitere Impfstoffdosis mit einem mRNA-Impfstoff als Optimierung zur Grundimmunisierung dringend empfohlen. Diese zweite Impfung gilt nicht als Auffrischungsimpfung. Bis eine Auffrischungsimpfung nach der Empfehlung der STIKO durchgeführt wurde, gelten die Betroffenen derzeit nicht als „geboostert“ und benötigen nach der 15. BayIfSMV weiterhin einen Testnachweis, um als Besucher Zugang zu den Bereichen zu erhalten, die nach 2G plus zugangsbeschränkt sind. Erst eine dritte Impfung gilt als Auffrischungsimpfung bei Personen, die bei der Erstimpfung mit dem Impfstoff von Janssen geimpft wurden.

Alle Auffrischungs- (Booster-) Impfungen für Erwachsene werden mit einem der beiden mRNA-Impfstoffe (Moderna oder BioNTech) durchgeführt.

2. Auffrischungsimpfung

Die STIKO empfiehlt seit dem 3. Februar 2022 eine 2. Auffrischimpfung, die bei vielen Personen der 4. Impfung entspricht.

Die 2. Auffrischimpfung soll frühestens 3 Monate nach der 1. Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen.

Die Empfehlung gilt für Menschen ab 70 Jahren, Bewohner/-innen und Betreute in Einrichtungen der Pflege, Menschen mit Immunschwäche ab 5 Jahren sowie Tätige in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen (insbesondere bei direktem Patienten und Bewohner/-innenkontakt).

Personen, die nach der 1. Auffrischimpfung eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, wird keine weitere Auffrischimpfung empfohlen.

Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen sollen die 2. Auffrischimpfung frühestens nach 6 Monaten erhalten.

Aktuelle Daten zeigen, dass der Schutz nach 1. Auffrischimpfung gegen Infektionen mit der momentan zirkulierenden Omikron-Variante innerhalb weniger Monate abnimmt. Dies ist insbesondere für Menschen ab 70 Jahren und für Personen mit Immunschwäche bedeutsam. Durch die 2. Auffrischimpfung soll der Schutz verbessert und schwere Erkrankungen bei gefährdeten Personen verhindert werden.


Kinderimpfungen (5-12 Jahre) immer samstags

in Pfaffenhofen und Geisenfeld

  • für alle Kinder zwischen 5 und 12 Jahren mit BioNTech/Kinderimpfstoff

Haben Sie Fragen? – rufen Sie uns einfach an:

08441-4546-0 oder -108

Die Hotline ist von Montag – Freitag von 9 – 17 Uhr besetzt. 

Nach oben scrollen